telezauber. die virtuelle zaubershow.

Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. (Meister Eckhart 1260 – 1327)

Geburtstagsfeier per Gruppenchat? Kochevent per Konferenzschaltung? Sekt per Skype? Zusammen per Zoom? Warum also nicht auch… verzaubern lassen per Videocall? Herzlich willkommen bei “telezauber”, meiner virtuellen Zaubershow.

Spätestens seit der Corona-Pandemie nicht mehr wegzudenken – gesellschaftliche Events sowohl betrieblich als auch privat werden nicht mehr “in Präsenz”, sondern virtuell per Video-Chat-Software am PC, am Tablet oder am Handy durchgeführt. Und da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, war das nur am Anfang merkwürdig und wurde schon bald ein Teil des Alltags.

Lange Zeit wollte ich keine virtuelle Zaubershow anbieten. Schlicht und ergreifend, weil ich eine Sache vermeiden wollte: Eine existierende Bühnen- oder Tischzaubershow einfach nur zu filmen und live zu streamen. Denn dann wäre auf dem Weg zum Zuschauer ein Großteil der Magie verloren gegangen.

Und auch wenn ich nicht so richtig aktiv darüber nachgedacht habe, sind mir immer mehr Ideen gekommen, wie man das Medium “Videocall” für zauberhafte Gemeinschaftserlebnisse nutzen kann. Wie man Effekte realisieren kann, die NUR auf diesem Wege möglich sind.

Und hier ist sie, meine virtuelle Zaubershow:

individuell.

Das, was all meine anderen Shows ausmacht. Keine Show von der Stange. Effekte, die speziell auf Sie und Ihren Anlass angepasst werden. Eine Show, die in dieser Art exakt ein einziges Mal – nämlich für Sie – aufgeführt wird.

interaktiv.

Natürlich werden Sie bei einigen Effekten einfach “nur schauen”. Aber Sie werden auch mit entscheiden – und damit den Ablauf der Experimente mitgestalten. Und das ein oder andere Mal werden Sie sogar mitmachen. Jeder für sich vor seinem oder ihrem Endgerät. Mit den eigenen Händen oder in Gedanken.

inspirierend.

Und neben dem mitmachen setzen wir dann gemeinsam noch einen drauf – Sie werden auch “nachmachen”… Gleich in der Show – und vielleicht auch in der Zeit danach. Wir werden Experimente und kleine Zaubereien zusammen durchführen und dafür sorgen, dass die Magie Sie noch eine ganze Weile nach der Show im Alltag begleiten wird.

Weitere Infos, die Sie interessieren könnten – klicken Sie auf die Überschrift, um die Informationen zu öffnen:

Kammerspiel statt Vegas-Show.

Ich möchte das Gefühl virtuell zu Ihnen transportieren, das normalerweise entsteht, wenn ich bei einer Hochzeits- oder Geburtstagsfeier im Restaurant von Tisch zu Tisch gehe und für kleine Gruppen Close-Up-Zauberei aus nächster Nähe zeige. Jeder sitzt in der ersten Reihe – und ich mittendrin. Zwischen Hauptgang und Dessert, zwischen benutzten Servietten und verschüttetem Rotwein… Es erwartet Sie keine hochglanzpolierte Studioproduktion. Dafür gibt es andere Anbieter, die diesen Bereich besser beherrschen. Bei mir kommt der Zauberer als besonderer Gast dazu und erlebt mit allen gemeinsam Magisches mit Karten, Geld, mentalen Experimenten und Alltagsgegenständen.

Zielgruppe Privatfeiern.

Wie die meisten meiner Shows bin ich eher Spezialist für Privatfeiern denn für große Vorstandssitzungen. Lockere Stimmung, humorvolle Präsentation, Spontaneität – das zeichnet meine Art der Zauberei aus. Nicht für alle Anlässe und Gruppen passend. Ideal für Geburtstage, Klassentreffen, Weinproben und andere virtuelle Events, bei denen Freunde und Familie sich deutschland- und weltweit vernetzen und zusätzlich zum eigentlichen Anlass ein besonderes gemeinsames Erlebnis in Erinnerung behalten wollen.

Der magische Umschlag im Vorfeld.

Eine Person, eine Familie bekommt im Vorfeld einen magischen Umschlag per Post zugeschickt. Darin enthalten sind magische Vorhersagen für die Show. Wer diesen Umschlag bekommt, bestimmt der Auftraggeber. Alles, was Sie dann vielleicht noch brauchen, um bei allen Experimenten mitmachen zu können, haben Sie wahrscheinlich im Haushalt. Wenn Sie mögen, können Sie alle virtuellen Gästen im Vorfeld über die Kleinigkeiten informieren, die sie bereitlegen könnten. Wenn Sie die Show als komplette Überraschung planen, dann tun Sie das natürlich nicht – dann improvisieren wir gemeinsam!

Die Technik.

Im Gegensatz zu “öffentlichen virtuellen Shows”, zu denen Sie Tickets kaufen können und einen Einladungslink vom Künstler zur Verfügung gestellt bekommen, gehen wir hier den umgekehrten Weg: Im privaten Bereich steht im Vorfeld des Treffens bereits fest, auf welcher Plattform, mit welcher Software etc. das ganze geplant ist. Diese Informationen benötige ich im Vorfeld und Sie sollten dafür sorgen, dass ich mich am Abend der Show dann als Überraschungsgast oder als angekündigter Programmpunkt mit “reinklicken” kann. Alle Portale, Plattformen und Programme, die auf einem PC unter Windows 10 laufen und von mir als Gast “betreten” werden können, kommen in Frage. Die bekanntesten sind wohl Skype, Zoom und GoToMeeting. Lassen Sie uns im Vorfeld am besten darüber sprechen!

Der Ablauf.

Im Grunde gleicht der Ablauf dem einer “normalen” Show. Sie fragen mich besten zunächst einmal nach einem Angebot – denn den Preis wollen Sie natürlich auch wissen. Das machen Sie per WhatsApp, per Mail, per Telefon – oder am bequemsten hier über mein Anfrageformular. Wenn Sie Fragen haben, kommunizieren wir so lange, bis Sie keine mehr haben… Wenn Sie sich dann für die virtuelle Show entscheiden, bekommen Sie von mir den Link zu einem Formular, mit welchem Sie mir alle wichtigen Infos zukommen lassen können, die ich für die Vorbereitung der Show benötige.

FUN-FACT: Tele-Zauber ist keine neue Erfindung und sie ist schon gar nicht ausschließlich corona-bedingt aufgekommen. Die Seite www.zauber-pedia.de führt unter dem Begriff “Tele-Zauber” die Definition “das interaktive Zaubern via Fernsehgerät” – aber der Begriff stammt schließlich auch aus den 90ern. Im Grunde machen wir heute bei virtuellen Zaubershows aber genau das gleiche: Ob TV, PC, Tablet oder Smartphone – ein Bildschirm ist auch heute noch dabei. Nur weitestgehend flimmerfrei. Und ich als Zauberer kann auch Sie sehen – das war damals tatsächlich nicht möglich. Meine eigene Definition habe ich ganz wortgetreu dem Duden entnommen: “Auf die Ferne ausgeführte magische Handlung.”