1 Jahr Stille.

“Was macht es mit einem Künstler, wenn er nicht mehr gebraucht wird?” – das war eine der zentralen Fragen im Jahr 2020 zum Start der deutschlandweiten #kulturgesichter Kampagnen.

Nach (über) einem Jahr Lockdown in der Veranstaltungsbranche kann man sich diese Frage ja einfach noch einmal stellen. Und die Antwort in Kurzform könnte lauten: “Nichts Gutes.”

Etwas ausführlicher, mit ein wenig Pathos für die bessere epische Wirkung überzogen, aber im Grunde die reine Wahrheit – und in Reimform. Und audiovisuell. Jetzt, genau hier:

Mein Platz auf der Bühne ist mit Kreide markiert.
Ich spüre den Zauber, der nur hier existiert.
Emotionen und Herzblut aus vergangenen Jahren,
all der Künstler und Gäste, die jemals hier waren.

Die Bühne noch dunkel, durch den Vorhang dringt Licht.
Ich höre euch flüstern, was ihr sagt weiß ich nicht.
Es knistert vor Spannung, genau das ist der Sinn.
Mein Herz, es schlägt rasend, gleich ist Showbeginn!

Wenn die Lichter im Saale dann endlich ausgehen,
bleibt für einen Moment nur mein Atem still stehen.
Man hört, wie die Stecknadeln sprichwörtlich fallen.
Der erste Beat des Intros sagt: „Willkommen euch allen!“

Ein Spot nach dem andern taucht mich in grellen Schein.
Die Augen geschlossen, atme ich nochmal tief ein.
Der Vorhang teilt sich, ihr schenkt mir Applaus.
Dieser Abend wird magisch, verlasst euch darauf!

Ich öffne die Augen, doch die Reihen sind leer.
Hier sind schon längst keine Zuschauer mehr.
Während in meinen Ohren die Musik noch nachhallt,
kriecht die Gänsehaut höher und mir wird eiskalt.

Ich kann euch nicht mehr in die Augen schaun.
Ohne euch vor der Bühne bleibt ein trauriger Clown
mit Erinnerung daran, wie es hier einmal war
und an einen Künstler, der mir ähnlich sah.


Credits:

Epic Trailer
Music by “John_Yasutis” from https://pixabay.com/ (https://pixabay.com/de/users/john_sib-15655402/)

Multiplication
Music by “Bluemount_Score” from https://pixabay.com/ (https://pixabay.com/de/users/bluemount_score-2488186/)

Photo “Zauberkünstler” by https://www.kulturgesichter0721.de / @kulturgesichter0721